Privatsphäre – geschützt, geteilt, verkauft

Datum 
Donnerstag, September 19, 2019 bis Samstag, Februar 29, 2020
Text Startseite 
Ausstellung im Stadthaus Zürich
Text Veranstaltungsseite 

Die neue Ausstellung im Stadthaus von Zürich thematisiert die Privatsphäre. Sie wirft Schlaglichter auf zentrale Aspekte der Privatsphäre und zeigt Widersprüche in unserem Verhältnis zu Privatheit.

Auch die StadtWildTiere haben einen kleinen Beitrag an die Ausstellung geleistet. Mit einem Augenzwinkern werden Fotofallenbilder von unserer Meldeplattform gezeigt. Haben Tiere eine Privatsphäre?

Informationen zur Ausstellung auf Facebook

Flyer zur Ausstellung

Stadthaus Zürich, Ausstellung
Stadthausquai 17, 8001 Zürich

Öffnungszeiten: Mo bis Fr 8–18 Uhr, Sa 8–12 Uhr
Sonntags und an Feiertagen (24. Dezember bis 2. Januar) geschlossen

Eintritt frei

Bild 
© Sarah Meyer / stadtwildtiere.ch

Tierbeobachtungen gesucht!

 
Biberspuren. © E. Dietrich, stadtwildtiere.ch

Viele Wildtiere sind nachtaktiv und man bekommt sie nur selten zu Gesicht. In ihren Gebieten hinterlassen sie jedoch Spuren und verraten damit ihre Anwesenheit. Gemeldet werden können neben Tierbeobachtungen auch Spuren wie Fuchsbaue, Erdhügel von Schermaus oder Maulwurf oder Tierlosungen. Anhand der Eigenheiten der Spuren lässt sich oft die Tiergruppe oder sogar die Art bestimmen. Deshalb dazu immer auch ein, zwei Bilder hochladen.

Melden Sie uns Ihre Beobachtungen von Wildtieren und ihrer Spuren, indem Sie sie auf unserer Webplattform eintragen.

Oder besuchen Sie unsere Galerie und entdecken Sie, welche Bilder Beobachter/innen hochgeladen haben.

Wilde Nachbarn StadtNatur
Träger und Partner